Sonntag 16. Juli 2023 15 Uhr

„Weiblicher Beethoven“ trifft auf männliches Original

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Tianwa Yang · Violine
GMD Jörg-Peter Weigle · Dirigent

Emilie Mayer ∙ Faust-Ouvertüre h-Moll op. 46
Emilie Mayer ∙ Sinfonie Nr. 7 f-Moll
Ludwig van Beethoven ∙ Violinkonzert D-Dur op. 61

Weder die berühmte Enzyklopädie „Die Musik in Geschichte und Gegenwart“ (MGG) noch das renommierte Riemannsche Musiklexikon wissen um die Existenz der Komponistin Emilie Mayer. Dennoch hat sie von 1812 bis 1883 gelebt, fleißig komponiert, das Musikleben in Stettin und Berlin durch häufige Aufführung ihrer Werke bereichert. Nach ihrem Tod geriet sie, die man wegen ihrer stilistischen Affinität den „weiblichen Beethoven“ nannte, rasch in Vergessenheit. Ihre Wiederentdeckung begann vor zirka zwanzig Jahren. Auch das Staatsorchester beteiligt sich nunmehr daran – mit der „Faust“-Ouvertüre und ihrer letzten, der spannungsintensiven 7. Sinfonie. Ihr zur Seite gestellt ist das einzige Violinkonzert ihres Vorbildes Beethoven.

Änderungen vorbehalten!

Ticketpreise: 36 € · 29 € · 24 € · 16 € · 14 € · 12 € zzgl. 10 % VVK.
Ermäßigungen: je 3 €

Tickets RESERVIX