Samstag • 9. Juli 2022 • 15 Uhr

Drei Wiener Klassiker auf Landpartie

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Simon Höfele · Trompete
GMD Jörg-Peter Weigle · Dirigent

Johann Michael Haydn ∙ Sinfonie Nr. 25 G-Dur
Joseph Haydn ∙ Trompetenkonzert Es-Dur Hob.VIIe:1
Wolfgang Amadeus Mozart ∙ Sinfonie Nr. 25 g-Moll KV 183

Warum Mozart keine 37. Sinfonie geschrieben hat, obwohl Herr Köchel ihr in seinem berühmten Verzeichnis die Nummer 444 zugeteilt hatte? Die Antwort ist simpel: Weil sie tatsächlich ein Werk von Johann Michael Haydn ist, zu dem Mozart lediglich ein einleitendes Andante maestoso komponiert hatte. Dennoch gab er das Ganze als eigene Komposition aus. Die wahre Urheberschaft wurde erst 1907 von Lothar Perger entdeckt. Originaler Mozart ist dagegen die anno 1773 entstandene 25. Sinfonie, sein erstes in Moll stehendes Werk dieser Gattung. Als Dritter im Bunde der einander gut bekannten Wiener Klassiker sorgt Michael Haydns älterer Bruder Joseph mit seinem spiel-freudigen Trompetenkonzert für einen beschwingten Mittelpunkt dieser reizvollen Choriner Landpartie.

Änderungen vorbehalten!

Ticketpreise: 36 € · 29 € · 24 € · 16 € · 14 € · 12 € zzgl. 10 % VVK.
Ermäßigungen: je 3 €

Tickets RESERVIX