Es gelten:

  • Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg (SARS-CoV-2-Umgangsverordnung - SARS-CoV-2-UmgV) in der jeweiligen Fassung
  • Verordnung über das Verbot von Großveranstaltungen vor dem Hintergrund der SARS-CoV-2-Pandemie in Brandenburg (Großveranstaltungsverbotsverordnung - GroßveranstVerbV) in der jeweiligen Fassung

Art der Veranstaltung:

öffentliche, regionale Konzerte, teilweise Aufzeichnung für Funk und Fernsehen

Ziel:

Konzerte des 58. Choriner Musiksommers

Veranstaltungsort:

Der Veranstaltungsort ist das Kloster Chorin, gelegen im Amt Britz-Chorin-Oderberg, Amt Chorin 11, 16230 Chorin.

1. Konzertbereich

Ruine der Klosterkirche des Kloster Chorin.

Die Veranstaltung findet im offenen Raum der Kirche statt – ehemals dreischiffige Basilika mit einseitigem Fehlen des Südschiffes, offener Belüftung, das normales Fassungsvermögen 1119 Personen wird nicht genutzt, um jeweils Abstände von 1,5 m pro Person bzw. Personengruppe (Mitglieder eines Haushaltes)

Als Nebenräume werden genutzt

Fürstensaal –

unverschlossener Raum, ggf. Musiker-Umkleideraum und Abstellraum für Instrumentenkoffer

Refektorium -

verschließbarer Raum für Veranstaltungen normales Fassungsvermögen bis 200 Personen, hier ggf. Umkleideraum für Musiker

Kapelle -

verschließbarer Raum bis normales Fassungsvermögen 100 Personen genutzt durch die evangelische Kirche für Gottesdienste und Trauungen ggf. Umkleidemöglichkeit für Orchestermitglieder (Dirigent/Solist)

Orchesterumkleideräume -

4 Stück. 1. Etage Ostflügel mit Vorraum und angeschlossenen Toiletten getrennt Damen/Herren – normales Fassungsvermögen bis 70 Personen. Hier Maske Moderation, Dirigent ggf. Teilumkleideräume Orchester, Toilette Orchester und ggf. Drehstab/Technik rbb

Kreuzgänge:

Kreuzgang Ost - offener Kreuzgang für Zugang Orchester / Publikum

Kreuzgang West - offener Kreuzgang für Zugang Orchester / Publikum Getränke für Technik/Drehstab/Orchester

Klausur-

offene Fläche zwischen den Kreuzgängen, erreichbar durch das Südtor – Zugang zum Konzertbereich für Ehrengäste, Fläche wird bestuhlt

2. Gelände des Klosters Chorin

Wege Gestattungsbereich Forst, Flucht- und Rettungswege, Stellflächen und Wege östlich und westlich des Kirchenschiffs

Bewertung des Infektionsrisikos

  • Im Moment der Veröffentlichung des Konzeptes am 16.5.2021 lag der Inzidenzwert im Landkreis Barnim bei 67,5.
  • Quelle: https://covid19.barnim.de/kontakte-beim-landkreis-links/lageberichte
  • Die Infektionsentwicklung wird ständig beobachtet.
  • Die Kontaktdaten der Teilnehmer sind (Personal, Gäste, Künstler, Servicedienstleister) bekannt.
  • Die Gästezahl ist begrenzt und richtet sich nach dem coronabedingten Bestuhlungsplan im Veranstaltungsraum mit Abstandseinhaltung
  • Der Einzugsbereich der Gäste/des Personals ist der Berliner-Potsdamer-Barnimer Raum
  • Die An- und Abreise der Gäste erfolgt individuell
  • Die An und Abreise des Personals des Choriner Musiksommers erfolgt individuell
  • Die An- und Abreise der Künstler/ des technischen Personals erfolgt gemischt
  • Der Veranstaltungsbereich ist als Open Air charakterisierbar (offene Kloster-Kirchenruine)
  • Die Gäste werden mit personalisierten Tickets eingelassen und platziert
  • Die Veranstaltung findet ohne Pause statt
  • Die Veranstaltungsdauer beträgt maximal 70 Minuten
  • Dem Veranstalter liegt eine Gestattung der Veranstaltung vom Gesundheitsamt Barnim vom….   vor.

Anlage 1: Grundriss des Klostergeländes mit Konzertbereich

Anlage 2: Genehmigter Antrag auf Sonderveranstaltung Choriner Musiksommer

Anlage 3: Saalplan mit Bestuhlung gemäß Abstandsregelung von 1,5 m

Maßnahmen zur Eindämmung eines Infektionsrisikos

Rahmenbedingungen

Am Veranstaltungstag treffen unterschiedliche Teilnehmergruppen aufeinander.

Teilnehmerkreise der Veranstaltung

- begrenzte Teilnehmerzahl

- Personal des Veranstalters, begrenzte Teilnehmerzahl bis 25 Personen

- Orchestermitglieder und Bühnenpersonal, begrenzte Teilnehmerzahl, bis 40 Personen

- durch den Choriner Musiksommer beauftragtes Personal Technik, Reinigung, DRK, Wachschutz

begrenzte Teilnehmerzahl bis 10 Personen

Teilnehmerkreise des Besucherverkehrs und der Gastronomie des Klosters

- Mitglieder von Klosterführungen/Reisegruppen, begrenzte Teilnehmerzahl, je Führung bis 35 Personen

- Personal des Klosters, begrenzte Teilnehmerzahl bis 5 Personen

- Besucher des Klosters, begrenzte Teilnehmerzahl, laut Hygienekonzept des Klosters Chorin

- Personal des Klostercafés, begrenzte Teilnehmerzahl, laut Hygienekonzept des Betreibers des Klostercafés Ökodorf Brodowin

In keinem Fall der Teilnehmerkreise liegen enge soziale Bindungen vor.

Registrierung der Teilnehmerkreise der Veranstaltung:

Alle Teilnehmerkreise der Veranstaltung werden mit Namen, Anschrift und Kontaktdaten (mobil und/oder Mail) erfasst. Die Aufenthaltsdauer während der Veranstaltung wird pro Person vermerkt.

Die Kontaktlisten werden lt. Datenschutzgesetz 4 Wochen lang aufbewahrt und auf Verlangen des Gesundheitsamtes zur Verfügung gestellt.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Kontaktlisten vernichtet.

Information der Teilnehmerkreise der Veranstaltung

- Inhaber von Eintrittskarten

- geladene Gäste der Veranstaltung.

Das Publikum ist auf die Einhaltung der Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg (SARS-CoV-2-Umgangsverordnung - SARS-CoV-2-UmgV), das Tragen eines Mundschutzes in geschlossenen Räumen und die Aufnahme der persönlichen Daten als Voraussetzung der Teilnahme an der Veranstaltung hingewiesen worden.

- Personal des Veranstalters

Das Personal wird vor dem Einsatz geschult. Die Schulung wird dokumentiert, die Teilnahme an der Schulung ist Voraussetzung für den Einsatz am Veranstaltungstag und wird mit Unterschrift belegt

- Orchestermitglieder und Bühnenpersonal,

- durch den Choriner Musiksommer beauftragtes Personal Technik, Reinigung, DRK,

Diese Teilnehmerkreise sind über ihre Institutionen und deren Hygienekonzepte geschult.

Information Teilnehmerkreise des Besucherverkehrs und der Gastronomie des Klosters

- Mitglieder von Klosterführungen/Reisegruppen,

- Personal des Klosters,

- Besucher des Klosters,

- Personal des Klostercafés,

Diese Teilnehmerkreise sind über ihre Institutionen und deren Hygienekonzepte geschult. Das Hygienekonzept des Kloster Chorin sowie die Hygienekonzepte der einzelnen Orchester sind Bestandteile des Hygienekonzeptes der Veranstaltung.

Anlage 7: Schulung des Veranstalterpersonals

Anlage 10: Hygienekonzept Kloster Chorin entsprechend Museumsverband Brandenburg

Anlage 10a: Anlage 10a Durchfuehrung_von_Veranstaltungen_in_Museen_08-2020

Durchführung:

  • 26. Juni – 29. August 2021

Meldung der endgültigen Gästezahl an das Kloster Chorin,

bis 29.8.

Anlieferung Sitzkissen, Reinigungs- und Desinfektionsmaterialien (Pumpspender, Sprühdesinfektion, Mundschutz), Getränke

1.

Haupteinlass – vor dem Verwaltungsgebäude bzw. auf dem Gelände vor dem Tor – 1 Helfer nur Information und Umleitung an Forsteinlass

Grund: Einlassregime Konzertgäste vom Einlassregime der Klosterbesucher trennen/Entmischung der Besuchergruppen – Aufsteller im Eingangsbereich Kloster – Eingang Konzertgäste über Eingang Forst.

kein Zugang zum Klausurbereich – für Klosterbesucher

2.

Forsteinlass. 2 Helfer

3.

Parkplatzmanagement

1 Helfer im Bereich gemieteter Parkplatz

1 Helfer im Bereich Gestattung Forst

4.

Begrüßung Südtor, 2 Helfer (Nachkontrolle Tickets, Abweisung Klostergäste …) (mit Verweis auf die Handdesinfektionsmöglichkeiten), Aufsteller Kurzfassung Hygieneschutzregeln alternativ siehe Programmheft Punkt 5, Desinfektionsmöglichkeit Hände Standort Unicef, Ausgaben Programm Flyer

5.

Platzierung Mittelschiff 4-6 Helfer

6.

Sicherung der Fluchtwege (Osttor 2 Helfer, Westtor 1 Helfer, Fürstensaal 2 Helfer, Drehtüren je 1 Helfer)

7.

Getränkestützpunkt Orchester/Technik im Westl. Kreuzgang Tisch 2 m, Abstandregeln, Helfer in Handschuh und Mundschutz, Hygieneregeln Hinweisschild

Einwegbecher, Pumpkannen, Getränke-Wasser- Orchesterverpflegung/Technikverpflegung

Aus Sicherheitsgründen nicht im Orchesterumkleidebereich, sondern Open Air im Westl. Kreuzgang – Standort ehem. Programmheftverkauf

2 Helfer ab Eintreffen und Einrichten, spätestens 11:30-12:00 Uhr (Zusammenarbeit mit Helferraum) Achtung!! Aufgang Orchesterräume ABSTAND beachten.

8.

Belegung Helferraum – Kaffeezubereitung und Aufsicht Orchesterräume ab Eintreffen

2 Helfer

weitere Arbeiten

  • Desinfektionsspots aufbauen

            -Eingangsbereich Südtor

            -Aufenthaltsbereich Requisite/

            -Kaffee und Getränkestützpunkt westl. Kreuzgang (Orchesterverpflegung mit Getränken im            Open Air-Bereich)

Gästeführung Ausgänge

Ein Kreisverkehr unter der Prämisse „Eingang nicht gleich Ausgang“, ist aufgrund des Nutzungsvertrages zwischen der Gemeinde Chorin und dem Choriner Musiksommer vom 17.4.2019 § 5 Abs 1 nicht möglich und ausdrücklich untersagt. Die Gäste verlassen das Konzertgelände über den Eingang Südtor/ Gelände Forst

Nach dem Verlassen der Gäste vom Gelände Beginn Abbauarbeiten in Etappen.

1. Orchester rasch

2. Gelände und Helferraum – Helfer, einschließlich Einsammeln von Abfall

3. Schlüsselübergabe an das Klosterpersonal/Wachpersonal Fa. Platz nach Abbauende

4. bis spätestens 20 Uhr müssen Gäste, Personal, Technik das Gelände verlassen haben

Wegeführung der Gäste:

Gästeeingang über Forsttor, Südtor

Orchestereingang Forsttor (Zeitlich versetzt zu den Gästen)

Gästeausgang nach dem Konzert Südtor/Forsttor.

Orchesterausgang zeitversetzt Südtor/Forsttor.

Technikeraus/Eingänge: Drehtüren, Fürstensaal (Technikstandorte)

Die Personenlisten Personal Choriner Musiksommer, Technische Dienstleister, Reinigungspersonal, Orchestermitglieder und Konzertbesucher liegen beim Veranstalter vor und werden dem Gesundheitsamt auf Verlangen vorgelegt.